Objekt

Die 23 Appartements mit Wohnungsgrößen von ca. 125 – 315 m2 und die 4 Studio-Appartements mit Wohnungsgrößen von ca. 55 m2 sind nach den Entwürfen eines französischen Architekturbüros entstanden. Die anspruchsvolle Architektur mit Natursteinfassade und der repräsentative Eingang bilden ein markantes Äußeres. Die breiten Fensterfronten und lichten Raumhöhen zwischen 2,74 und 2,94 m schaffen lichtdurchflutete Räume und versprechen höchsten Wohnkomfort in einzigartiger Lage. Jeder Wohnung sind zwei Tiefgaragenstellplätze zugeordnet. Vom Haus aus besteht ein direkter Zugang zum Heine-Park und zum Elbwanderweg.

Ein international besetzter Architektenwettbewerb schuf die Grundlage für die Neubebauung des Grundstücks zwischen der Alten Seefahrtsschule und dem Heine Park. Nach dem Siegerentwurf ist ein Gebäude in L-Form entstanden, das – unterbrochen durch eine Fuge – die an der Elbchaussee bestehende Bebauung fortsetzt und sich im zur Elbe ausgerichteten Gebäudeteil durch gestaffelte Höhen harmonisch in die Nachbarschaft einfügt. Die Fassadengestaltung schafft dabei durch ihre moderne Eigenständigkeit eine Brücke zwischen der gründerzeitlichen Heine-Villa auf der einen Seite und der in den Dreiziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts errichteten Seefahrtschule auf der anderen Seite. Dem Entwurf gelingt es auf diese Weise, diesem prominenten Ort zwischen Rainvilleterrasse und Elbchaussee ein ihm entsprechendes Gesicht zu verleihen.